• Erfahrungsbericht
    Frankreich

    Eva über ihr Demi Pair-Jahr in Frankreich

    Bonjour, ich bin Eva Marit und 18 Jahre alt. Letztes Jahr habe mein Abitur gemacht. Mir war relativ schnell klar, dass ich nach dem Abi gerne ins Ausland gehen würde. Da ich Französisch in der Schule hatte und mir sehr gut gefiel, habe ich mich schnell für Frankreich entschieden. 

    Nachdem ich mich im Internet über verschiedene Agenturen informiert hatte, entschied ich mich für Activeabroad. Ich wurde schnell, persönlich und ausführlich beraten, wenn ich Fragen hatte. Nachdem ich meine Bewerbung abgeschickt hatte, dauerte es einige Zeit, bis der erste Vorschlag für eine Familie kam. Dennoch war ich gleich begeistert von dem Steckbrief der Familie, dass ich mich direkt für die erste entschied.

    3 Wochen später ging es dann auch schon direkt los. Koffer packen, Abschied nehmen, Vorfreude, alles gehörte dazu. Am Bahnhof in Paris wurde ich herzlich von meinem Gastvater und den 2 Töchtern (6 und 5 Jahre) abgeholt. Mit dem Zug und Auto ging es dann weiter in ein kleines Dorf 20 Minuten mit dem Auto von der Sprachschule entfernt. Dort warteten dann schon meine Gastmutter, sowie der Jüngste der Familie (2 Jahre).

    In den nächsten Wochen liefen meine Tage relativ gleich ab. Morgens musste ich beim Frühstücken und Anziehen helfen, dann die beiden Mädchen zur Schule bringen. Anschließend konnte ich am Sprachkurs teilnehmen. Am Nachmittag holte ich die Kinder von der Schule wieder ab, kochte zu Abend und spielte mit ihnen.

    Die Sprachschule war eine super Abwechslung zum sonst anstrengenden Tag mit den Kindern. Denn es ist schon etwas Neues, wenn man plötzlich für 3 kleine Kinder verantwortlich ist. Die Schule war richtig toll. Einerseits besuchte ich  eine Klasse mit anderen Sprachschülern aus ganz verschiedenen Ländern, dann war ich noch im Sprachlabor, um mein Hörverständnis zu verbessern. Freitags konnte ich mir aus verschiedenen Angeboten einen Workshop aussuchen. Von Theater über Filme, Kochen und Backen war alles dabei. Die Lehrer waren super aufgeschlossen, nett und hilfsbereit.

    Der Kontakt zu anderen Aupairs war leicht zu finden, sodass wir die Wochenenden gerne in Paris zusammen verbracht haben. Der Kulturaustausch war richtig interessant und es entstanden Freundschaften, die noch über meine Zeit in Frankreich reichen. So besuchten mich einen Monat, nachdem ich wieder in Deutschland war, ein Aupair aus Deutschland und Argentinien.

    Auch wenn es nicht immer leicht war, möchte ich die Zeit in Frankreich nicht missen. Ich habe viel gelernt, neue Freunde gefunden und meine Sprachkenntnisse verbessert. Danke nochmal an Activeabrod für die gute Vermittlung.

     

    Au revoir,

     

    Eva Marit

Kontakt

Tel: 08161 - 40288-0
email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

active abroad
Obere Hauptstraße 8
85354 Freising/ München

Bürozeiten:
Mo - Fr: 9:00 - 18:00 Uhr

Erfahrungsberichte

  • Erfahrungsbericht
    Neuseeland

    Bery über sein Demi Pair-Jahr in Neuseeland

    Ich bin Bery, 20 Jahre alt und werde in rund zwei Wochen meine Gastfamilie in Neuseeland verabschieden müssen. Als ich Deutschland im März 2014 verlassen habe und mich von all meinen Liebsten verabschiedet habe, hat keiner geahnt, dass ich nach meinem dreimonatigen Demi Pair Aufenthalt noch nicht zurückkehren werde.

    Weiterlesen ...